Zehn Fra­gen zum Lesen und zur Lite­ra­tur

Was und wie liest du? Der Kaf­fee­haus­sit­zer hat kürz­lich auf sei­nem Twit­ter­pro­fil noch ein­mal einen Bei­trag geteilt mit zehn Fra­gen zur Lite­ra­tur, die er von Sät­ze & Schät­ze über­nom­men hat. Die Fra­gen sind ganz nett.

1. Das ers­te Buch, das du bewusst gele­sen hast?

Bewusst gele­sen? Obwohl ich davor Ott­fried Preuß­lers Die Klei­ne Hexe gele­sen hat­te – das war bei mir Schul­lek­tü­re –, war es wohl doch Astrid Lind­grens Pip­pi Lang­strumpf, das ich bewusst las.

2. Das Buch, das dei­ne Jugend beglei­te­te?

Zeit­lich beglei­te­te mich wohl Har­ry Pot­ter. Gedank­lich war es jedoch Her­mann Hes­ses Unterm Rad.

3. Das Buch, das dich zum Leser mach­te?

Pip­pi Lang­strumpf führ­te zwar zu einem (mehr oder weni­ger) regu­lä­ren Lesen, zum rich­ti­gen Leser mach­ten mich aller­dings mein Stu­di­um sowie Mar­cel Reich-Rani­ckis Die Anwäl­te der Lite­ra­tur.

4. Das Buch, das du am häu­figs­ten gele­sen hast?

Das war und ist in der Tat bis heu­te Goe­thes Faust.

5. Das Buch, das dir am wich­tigs­ten ist?

Mei­ne Wör­ter­bü­cher, Goe­thes Faust und Hes­ses Unterm Rad. Vor allem Hes­se war wäh­rend mei­nes Stu­di­ums immer prä­sent. Sei­ne Kri­tik am Schul­we­sen über­tra­ge ich auf das heu­ti­ge Bil­dungs- und Hoch­schul­we­sen.

Ein Schul­meis­ter hat lie­ber eini­ge Esel als ein Genie in der Klas­se.

6. Das Buch, vor dem du einen rie­si­gen Respekt oder Bam­mel hast?

Respekt habe ich vor den Diwa­nen (Gedicht­samm­lun­gen) mei­ner klas­sisch-ara­bi­schen Lieb­lings­au­to­ren, Ovids Meta­mor­pho­sen und über­haupt vor Dich­tung. Bam­mel habe ich vor kei­nem Buch.

7. Das Buch, das dei­ner Mei­nung nach am meis­ten über­schätzt wird?

Da gibt es eini­ge Bücher. Das eine oder ande­re wird wahr­schein­lich auch hier erschei­nen.

8. Das Buch, das du unbe­dingt noch lesen willst – wenn da ein­mal Zeit wäre?

Don Qui­jo­te de la Man­cha von Cer­van­tes, das Kitâb al-Haya­wân (Buch der Tie­re) von al-Dschâhiz und das Kitâb al-Aghânî (Buch der Lie­der) von Abû l-Fara­dsch al-Isfahânî.

9. Das Buch, das dir am meis­ten Angst macht?

Ich habe noch kein Buch gele­sen, das mir Angst macht.

10. Das Buch, das du gern selbst geschrie­ben hät­test?

Lau­ter Ver­ris­se von Mar­cel Reich-Rani­cki und den Dîwân des Abû Nuwâs.

 

Kategorien Persönliches

über

Arabist mit Schwerpunkt auf arabischer Sprachwissenschaft (klassisches Arabisch, modernes Hocharabisch, Grammatik, Dialektologie) sowie klassischer und moderner Dichtung, Lektor, Lehrer, Übersetzer, Dichter, Literaturkritiker